Bodet-Time

Synchronisieren Sie jeden Augenblick
 

Um zu funktionieren, benötigt Ihre Netzwerkinfrastruktur eine eindeutige und genaue Referenzzeit. Alle IT-Anlagen verfügen über eine Hardware- oder Software-Uhr, auf die Bezug genommen wird, um Dateien, Transaktionen, Ereignisse, Bilder usw. abzustempeln. Diese interne Uhr weist Abweichungen auf, genau wie jede andere Uhr auch. Diese Abweichung wird dann problematisch, wenn diese Geräte vernetzt sind und bestimmte Ressourcen, z.B. Dateisysteme, gemeinsam nutzen.

Warum ist die Zeitsynchronisation für Ihre Netzwerkinfrastruktur so wichtig?

Warum ist die Synchronisation so wichtig?

Um korrekt zu funktionieren, benötigt Ihre Netzwerkinfrastruktur eine einheitliche und genaue Referenzzeit.

Alle IT-Anlagen verfügen über eine Hardware- oder Software-Uhr, auf die in den Zeitstempeln von Dateien, Transaktionen, Ereignissen, Bildern usw. Bezug genommen wird.

Diese interne Uhr kann vor- oder nachgehen, wie jede andere Uhr auch. Solche Abweichungen sind vor allem deshalb problematisch, weil diese Geräte vernetzt sind und bestimmte Ressourcen, z.B. Dateisysteme, gemeinsam nutzen. Beispielsweise wird die Protokollierung von „Log“-Nachrichten aus mehreren Systemen sehr schwierig, wenn diese nicht dieselbe Zeit anzeigen.

Wie können Sie Ihre Infrastruktur synchronisieren?

Die sicherste Art, Ihr Netzwerk zu synchronisieren, ist die Verwendung eines Zeitservers.

Der Server synchronisiert sich mit einer Referenzzeit und überträgt diese lokal und auf sicherem Wege an Ihre Infrastruktur. Dazu nutzt er Standardzeitprotokolle (NTP, PTP).

Dank seiner leistungsstarken Zeitreferenz liefert der Zeitserver auch bei einem vorübergehenden Verlust des Referenzsignals weiterhin eine genaue und zuverlässige Zeitangabe.

Unsere Server ermöglichen Ihnen das Abrufen einer Referenzzeit über:

  • Satellit (Galileo, GPS, Glonass, Beido),
  • Funk (ALS162, DCF77)

Wie können Sie Ihre Infrastruktur synchronisieren?
 

Diesen Artikel teilen